Unser Team ist bekannt für die Professionalität und das Vertrauen von vielen Jahren. Wir passen uns speziellen Anforderungen an, planen Änderungen und sind uns der Verantwortung bewusst, die die Tourismusaktivität in all ihren Bereichen mit sich bringt.
Das Team wird immer von lokalen Guides begleitet, die Teil unserer Touren und Ausflüge sind – je nach Fachgebiet und Sprache der Reisenden.

Victor Troncoso on the mountain top

Victor Troncoso

Gründer von Flecha Extrema, Bergsteiger und Spezialist für Rettung, Kultur und vieles mehr.
Mit über 20 Jahren Erfahrung in allem, was mit Bergen, Natur, Andengeschichte und Archäologie zu tun hat.
Victor unterstützt verschiedene Gruppen wie Carabineros de Chile (Chilenische Polizei), Gope (Spezialeinheit) und Socorro Andino (Bergrettungsdienst) bei der Suche und Retttung von Vermissten und Verunglückten.

Die Kreation des Nationalparks Puente Nilhue in Farellones, nord-östlich von Santiago war der Beginn vieler Projekte, die Teil der Geschichte von Flecha Extrema sind.

Die Geschichte des Inka-Jungen, der auf dem Berg El Plomo (5.423 Höhenmeter) geopfert wurde, und seine Geschichte faszinierten Victor von seiner ersten Besteigung auf diesen Berg und ließen ihn das erste Berg- und Kulturereignis erschaffen : Die Kauripaxa-Route.

Tourensicherheit und die Schaffung neuer Routen sind seine Leidenschaft und zusammen mit dem Team von Flecha Extrema werden immer einzigartige Erlebnisse geschaffen.

Victors Nähe zu jeder Person auf dem Weg – in jeder Unterkunft, jedem Restaurant und jedem Ort – beschreibt ihn und seine Professionalität am Besten.
Als unglaubliche Führungskraft schätzen wir ihn jeden Tag.

Jana Büttner at the office

Jana Büttner

Jana ist verantwortlich für die Beantwortung deiner ersten Anfragen, die Erstellung maßgeschneiderter Reisen und der Koordination von Details aller Art, damit sich unsere Reisenden wohl und gut aufgehoben fühlen.
Jana ist Deutsche, geboren in Lauingen an der Donau, im bayerischen Schwaben.
Von Beruf Politikwissenschaftlerin und seit 2013 Teil des Teams.
Bei einer Rettung im September 2012 war es Victor Troncoso, der Jana mit dem Bergrettungsdienst rettete und so entstand der Kontakt und Stück für Stück startete sie ihre Arbeit bei Flecha Extrema.
Aufgrund ihres Interesses an Entwicklungspolitik spezialisierte sie sich auf nachhaltigen Tourismus und die Entwicklung von Programmen auf Deutsch und Englisch.
Als Reiseleiterin für Gruppen, Weintouren, Städte im zentralen Chile und die Pablo Neruda Route zeigt sie ihre Leidenschaft für Chile und seine Geschichte.

Photo of Luis

Luis Navarette

Luis wurde in Santiago geboren und ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger seit über 20 Jahren.
Erste-Hilfe-Kurse, Hochgebirgkurse und Klettern sind Teil seiner beruflichen Laufbahn.
Abgesehen von der großen Freundschaft mit Victor und dem Vertrauen als Teil des Teams ist Luis eine Person, die sich neuen Herausforderungen gerne stellt und alles plant und gestaltet. Mit Luis wird jede Reise ein einzigartiges Erlebnis für die Besucher aus der ganzen Welt. Neue Projekte und Ideen entstehen gemeinsam und er bereitet gerne alles vor und hat tolle Ideen.

Marco Parraguez on a horse

Marco Parraguez

Marco wurde in Chimbarongo südlich von Santiago geboren.
Er zeichnet sich durch seine Erfahrung mit Pferden, die ruhige Behandlung und Unterstützung von Reisenden aus, die ihre ersten Erfahrungen auf dem Pferderücken machen.
Seine 30-jährige Erfahrung mit Tieren und Muleteern ist ein wichtiger Bestandteil des Reitens und der Geschichte Chiles.
Eine langjährige Freundschaft mit Victor und viele Geschichten über die Abenteuer in der Kordillere machen jede Fahrt zu einem einzigartigen Erlebnis.
Sicherheit im Allgemeinen ist sein Talent und für Reisende fungiert er als Lehrer, da er anhand von Details des Reittiers und des Umgangs mit dem Tier im Allgemeinen erklärt.

Two fogs playing on the ground

Koya und Luna

Unser großer Held und offizieller Unterstützer heißt Koya. Ein großartiger Mischlingshund, den Victor im Januar 2018 auf einer Reise im chilenischen Hochland – Altiplano – rettete und einfach ins Auto lud und mitnahm.
Seitdem ist er ein wichtiger Bestandteil jeder neuen Idee und sorgt für Glücksmomente im Alltag.
Seit Februar 2019 hat er eine großartige Freundin: Luna – ebenfalls gerettet – aus einer Tankstelle am Stadtrand von Santiago. Zusammen bilden sie ein Team, können sich auf ihrer Sprache austauschen und kümmern sich um das Flecha Extrema-Büro und sein Team.
Jede Besprechung, mit einem Grillfest verbunden (wie so oft in Chile) wird zu einem Ereignis, das für beide von großer Bedeutung ist. 🙂

Close-up of a brown horse with braided mane
Photo of Casanova the horse

Casanova und Canelo

Zwei chilenische Pferde von großem Charakter und Schönheit.
Beide aufgewachsen in den Anden, in der Nähe von Santiago und leben jetzt gemeinsam in der Nähe des Büros von Flecha Extrema im Norden von Santiago.
Um die Zusammenarbeit unseres Teams zu unterstützen, ist die Arbeit mit den Tieren sehr wichtig. (Teamwork, Gleichgewicht und Stressreduktion). So verwandeln sich die Teambesprechungen in ein sehr typisches Panorama zwischen Heuballen und dem Blick auf den Sonnenuntergang.
Casanova ähnelt eher einem hochqualifizierten schwarzen Hengst, ein chilenischer “Criollo” – schnell und wendig.
Canelo ist eine interessante Mischung – mit Zimt-Farbe und schöner Bewegung. Bester Partner für einen sauberen Galopp durch die Berge der Voranden.

Brauchst du noch mehr Information? Wir helfen gerne!